Waren

In der folgenden Tabelle sind normale Waren aufgeführt. Einheiten mit dem entsprechenden Talentwert können diese Waren aus den angegebenen Rohstoffen produzieren. Pro Person, Monat und Talentpunkt kann ein Rohstoff produziert bzw. weiter verbaut werden. Man beachte, dass auch Pferde mit dem`MACHE‘Befehl „gemacht“ werden.

Gegenstand      Talent          mind.
Eisenbarren    Bergbau             1
Holzstamm      Holzfaellen         1
Steinquader    Steinbau            1
Pferd          Pferdedressur       1
Zukuhaut       Armbrustschiessen   2
             oder Bogenschiessen   2
Gegenstand     Talent          mind.      Rohstoff      Menge
Wagen          Wagenbau            1      Holzstaemme    5
Katapult       Wagenbau            3      Holzstaemme   10
Schwert        Waffenbau           1      Eisenbarren    1
Speer          Waffenbau           2      Holzstamm      1
Armbrust       Waffenbau           2      Holzstamm      1
Bogen          Waffenbau           3      Holzstamm      1
Kettenhemd     Ruestungsbau        1      Eisenbarren    2
Plattenpanzer  Ruestungsbau        3      Eisenbarren    5

Um also einen bestimmten Gegenstand zu produzieren, benötigt man den angegebenen Rohstoff in der angegebenen Menge sowie eine Einheit mit dem entsprechenden hohen Talent. Beispiel: Sollen 3 Bögen gebaut werden, benötigt man eine Einheit mit einer Person und Bogenbau 3 sowie 3 Holzstämme. Um 3 Holzstämme produzieren zu können, benötigt man eine Einheit mit einer Person und Holzfällen 3 oder 3 Personen mit Holzfällen 1.

Halbfertige Gegenstände gibt es nicht. Reicht das Talent und die Personenzahl einer Einheit nicht aus, um mindestens einen Gegenstand fertig zu stellen, so verfällt die Produktion, die Einheit tut nichts. Um einen Wagen zu bauen, braucht die Einheit neben 5 Holzstämmen also mindestens 5 Talentpunkte. Dies kann z.B. durch 5 Personen mit Talent 1 oder aber eine Person mit Talent 5 gewährleistet werden. Es wird immer abgerundet. 3 Personen mit Talent Wagenbau 3 können also nur einen Wagen pro Monat fertigstellen.

Eisenbarren und Steinquader kann man nur im Gebirge gewinnen, und zwar maximal je 100 pro Monat. Dieses Limit gilt für alle Einheiten in der Region gleichzeitig. Werden zu viele Rohstoffe abgebaut, werden sie proportional aufgeteilt: Angenommen in einer Bergregion hat die Partei A 40 Personen mit Bergbau 3, und die Partei B 10 Personen mit Bergbau 4, dann könnte A 120 Eisenerz und B 40 Eisenerz abbauen. Die maximal erhältlichen 100 Eisenerz werden dann im Verhältnis 120:40 aufgeteilt – A erhält etwa 75 Eisenerz, und B etwa 25.

Zukuhäute werden in Wüsten von erfahrenen Jägern mit einer Schusswaffe und einem zugehörigen Talent von mindestens 2 gemacht. Je Wüste können sie maximal 10 Zukus erlegen und zu Häuten verarbeiten. Es gilt sinngemäß das Gleiche, wie für den Steinabbau, was das Jagen bei Knappheit angeht.

Pferde können solange „gemacht“ werden, wie es welche hat. Solange sie in der Freiheit leben, vermehren sie sich um 5% und wandern von Region zu Region. Einmal gezähmt, vermehren sich Pferde allerdings nicht mehr. Jeweils 5% der Pferde werden in eine zufällige Nachbarregion wandern.

Auch Holz kann solange gefällt werden, wie es Bäume gibt. Typischerweise können in Wäldern zwischen 600 und 900 Baumstämme gefällt werden. Solange es noch Bäume gibt, können sie in beliebigen Mengen gefällt werden. Die maximale Anzahl Bäume, die überhaupt in einer Region wachsen können, richtet sich nach dem Terrain:

Terrain      max. Anzahl
Ozean                 0
Ebene              1000
Sumpf               200
Wueste               50
Hochland            400
Berge               100
Gletscher            10

Wald wächst allerdings nur sehr langsam wieder nach. In jeder Runde kann der Wald in einer Region um 2% wachsen. Gleichzeitig lassen 1% der Bäume in einer zufälligen Nachbarsregion einen weiteren Baum entstehen.

Fanders (-3,4), Wald, 627 Baeume, 4167 Bauern, $9, 118 Pferde.  Im
Norden liegt der Wald von Murom (-3,3), im Sueden die Ebene von
Erisort (-3,5), im Osten die Ebene von Sines (-2,4) und im Westen die
Ebene von Hullevala (-4,4).

Da jeder Baum die bebaubare Fläche vermindert, kann der Wald nicht mehr wachsen, wenn es keine unbebaute Fläche mehr gibt. Im obigen Beispiel gibt es 10000 – 627 * 10 = 3730 Arbeitsplätze. Vgl. Abschnitt Arbeiten. Da es in Fanders aber 4167 Bauern gibt, bleibt keine unbebaute Fläche übrig, wo sich der Wald vermehren könnte. Der Wald von Fanders kann nicht weiter wachsen. Ohne Bauern würde der Wald in Fanders um ungefähr 627 * 0,02 = 13 Bäume pro Runde wachsen. Gleichzeitig werden in allen Nachbarregionen insgesamt 627 * 0,01 = 6 Bäume wachsen, sofern es den nötigen Platz hat.